Blake Teipel

PH.D., CEO

Blake ist der CEO von Essentium, Inc., wo er für die Verwaltung des schnell wachsenden Geschäfts des Unternehmens weltweit verantwortlich ist. Essentium ist der Wegbereiter für mehrere 3D-Drucktechnologien, welche die derzeitigen Einschränkungen rund um das Additive Manufacturing beseitigen und so überall die Veränderung der Werkshallen ermöglichen.

In seiner Rolle als CEO konzentriert sich der Schwerpunkt von Blakes Strategie auf Innovation bei Materialien und Produktionsplattformen, wodurch herkömmliche Fertigungsverfahren obsolet werden, indem Stärke und Geschwindigkeit in großem Maßstab mit einem kompromisslosen Materialsatz zusammengebracht werden. Blakes Team liefert Industrielösungen für die wichtigsten Hersteller der Welt, indem er es ihnen ermöglicht, die Rolle des Additive Manufacturing vom Prototyping auf die Großserienproduktion zu wechseln. Unter Blakes Führung hat Essentium 22,2 Mio. USD in Serie A-Finanzierung aufgebracht, eine der größten A-Runden in der Geschichte des Additive Manufacturing. Vor seiner Rolle bei Essentium, Inc war er Mitbegründer und CTO bei einem Vorgängerunternehmen, Essentium Materials, das 2016 für seine einzigartige elektromagnetische Schweißtechnik, die derzeit skaliert wird, den Großen Preis für KMU-Innovation erhielt.

Zusätzlich zur Mitbegründung von Essentium Materials im Jahre 2013 hat er TriFusion Devices gegründet, ein Vorhaben für 3D-gedruckte medizinische Geräte in Bezug auf maßgeschneiderte, hochbelastbare Anwendungen in der Biomedizin- und Sportartikelindustrie. Seit Beginn hat TriFusion mehr als 2.000 maßgeschneiderte medizinische Geräte an Ärzte in ganz Nordamerika versendet.
Vor Essentium war Blake ein leitender Techniker bei Caterpillar Global Work Tools and Services, wo er bei der Entwicklung von hydraulischen Hämmern half, die in Waco, TX, hergestellt und weltweit verkauft wurden. Blake war auch für eine kurze Zeit bei John Deere Power Systems, wo er als Motortechniker mit Entwicklungsverantwortung für Teilsysteme von iT4-Dieselmotoren für den Off-Highway-Bereich arbeitete.

Blake promovierte in Materialwissenschaft und -technik an der Texas A&M University und verfügt über einen Bachelor of Science-Abschluss in Maschinenbau von der Colorado State University. Blake verfügt über zahlreiche ausstehende und zugesprochene Patente und hat zahlreiche von Fachleuten überprüfte Zeitschriftenartikel veröffentlicht. In seiner Freizeit beschäftigt er sich gerne mit Holzarbeiten, spielt Golf und verbringt Zeit mit seiner Familie.

Blake-Teipel

Jonathan Baliff

Jonathan Baliff ist Interimsfinanzdirektor bei Essentium, Inc. Jonathan leitet die globale Finanzorganisation und die Finanzaktivitäten von Essentium, um das Wachstum zu beschleunigen und den strategischen Plan des Unternehmens umzusetzen, der darauf hinausläuft, bahnbrechende fortschrittliche Produktionsökosysteme zu ermöglichen.

Jonathan bringt durch seine Tätigkeit in den Führungsteams von Private-Equity- und Fremdkapitalfirmen sowie in Luft- und Raumfahrt- und Energieunternehmen mehr als 25 Jahre an Finanzerfahrung mit. Bevor er zu Essentium kam, war er Präsident und leitender Finanzbeauftragter für Genesis Park Acquisition Corporation, einer Tochtergesellschaft des Private-Equity-Unternehmens Genesis Park mit Sitz in Houston.

Nach mehr als einem Jahrzehnt im aktiven Dienst bei der US-Air Force war Jonathan CFO und später Präsident und CEO bei der Bristow-Gruppe. Bevor er zur Bristow-Gruppe kam war Jonathan stellvertretender Vorstandsvorsitzender für Strategie und Geschäftsentwicklung bei NRG Energy, wo er die Entwicklung und Umsetzung der Gesamtstrategie von NRG leitete und ein erhebliches Wachstum durch Akquisitionen und Handelsallianzen erzielte. Bevor er zu NRG kam, war Jonathan Geschäftsführer bei der Credit Suisse in der Global Energy and Infrastructure-Gruppe.

Jonathan sitzt derzeit im Vorstand der Texas Capital Bank und bei Redwire Space, wo er außerdem als Vorsitzender des Prüfungsausschusses tätig ist.

Jonathan verfügt über einen Bachelor-Abschluss in Luft- und Raumfahrttechnik des Georgia Institute of Technology und einen Magister der Wissenschaft im Auswärtigen Dienst der Georgetown University.

Lars Uffhausen

Lars Uffhausen ist Chief Operating Officer und Chief Financial Officer von Essentium, Inc. Zu seinen Aufgaben als Chief Operating Officer ist Lars dafür verantwortlich, die gesamte Geschäftsstrategie zu überwachen und das operative Team mit der Führung und den Ressourcen auszustatten, die es benötigt, um erfolgreich innovative 3D-Druck- und Hochgeschwindigkeits-Extrusionstechnologie anzubieten, die für das Wachstum und den Erfolg von Essentium entscheidend ist. Lars ist zudem der Chief Financial Officer von Essentium und somit verantwortlich für die alltäglichen Finanzgeschäfte des Unternehmens. Unter seiner Führung hat Essentium eine der größten Serie A-Finanzierungen in der Geschichte des Additive Manufacturing aufgebracht.

Lars bringt Essentium seine umfassende Erfahrung in den Bereichen Technologie und Führung, da er in Fertigungsdiensten, in der Halbleiterfertigung und Automobil-Soundtechnik gearbeitet hat. Bevor er 2017 zu Essentium stieß war Lars Leiter von BizDevOps bei Tulip, einer innovativen Industrie 4.0-Produktions-App-Plattform, wo er den Arbeitskräften in der Fertigung dabei half, Effizienzen zu verbessern, Beste Praktiken zu teilen, Ausfallzeiten zu reduzieren und die Beständigkeit und Sicherheit ihrer manuellen Prozesse zu steigern. Lars trug als Investor und früher Mitarbeiter zum Wachstum von Tulip bei, was zur Serie A-Finanzierung des Beteiligungskapitals führte.

Zuvor leitete Lars die Abteilung für Technologietrends & Investments bei Jabil, war verantwortlich für die Erkennung und Verfolgung von Technologietrends, indem er Prozesse des Innovationsinvestitionsportfolios des Unternehmens betreute und die Manager für strategische Fähigkeiten durch die Entwicklung von Geschäftsplänen und -investitionen leitete, wodurch mehr als 6 Mrd. USD an Einnahmen erzielt wurden. Er war für den Start neuer strategischer Fähigkeiten und deren Inkubation durch eine erste Strategie und eine Erstfinanzierung verantwortlich. Er startete Partnerschaften mit dem MIT Media Lab und MassChallenge mit Sitz in Boston, um die Innovationsanstrengungen zu beschleunigen.

Lars war außerdem der CFO und COO bei In2Technologies, einem Unternehmen für Verbraucherelektronik, wo er bei der Vorbereitung einer Anschubfinanzierung für das Führungsteam half. Lars leitete die Struktur und die Verhandlungen von Geschäften, einschließlich Gesellschaftervereinbarungen, Sperrfristen, Schutz von geistigem Eigentum, JV und M&A und war maßgeblich am Abschluss eines Übernahmeverfahrens innerhalb von vier Wochen beteiligt. Lars hatte leitende Positionen bei Wolfe Engineering als Chief Operating Officer, Gründer und CEO von Microflare und Gründer und CEO von Simplicity In Sound inne.

Lars besitzt zwei Abschlüsse, in Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen, von Universitäten in Deutschland und dem Vereinigten Königreich. Er verfügt zudem über Zertifikate für moderne Finanzen und fortgeschrittenes Unternehmertum von der Stanford University. Er gewann mehrere Preise und Auszeichnungen einschließlich „Top Performer“ im Silicon Valley Business Journal; „Top 10 Retailer and Dealer of the Year“ beim CES 2013 und „Best Innovation“ beim CES 2012.

Lars Uffhausen Large

Elisa Teipel, PH.D.

Elisa Teipel is the chief technology officer of Essentium, Inc. Elisa is responsible for customer-centric innovation by leading cross-functional engineering teams for new products and services to digitally transform businesses and disrupt the traditional manufacturing market.

In her role as CTO, Elisa is focused on new technologies to enable complete and no comprise 3D printing solutions that remove the barriers of speed, strength, and scale to accelerate industrial scale additive manufacturing.

Elisa brings more than a decade of experience in materials innovation and has secured millions of dollars of funded research to advance materials development for the industry. As Essentium’s principal investigator (PI) for projects funded by the National Science Foundation (NSF), Elisa has successfully completed SBIR Phase II projects.

Prior to her current role, Elisa served as CDO and COO for Essentium, where she led operations alongside and technology research efforts. During this time, Elisa directed large scale projects with aerospace, consumer goods, and automotive OEMs and suppliers to ensure successful commercialization of materials and technology.

Elisa’s background not only includes material development and generating patent applications for new technologies using waste streams, her experience also extends to sustainable community development including working for the Earth Institute at Columbia University, as well as overseas with the offices of three former First Ladies.

Elisa holds a Ph.D. in Civil Engineering from CU Boulder where she studied engineering systems which transcend multi-disciplinary boundaries of manufacturing, entrepreneurship, commerce, civic systems, infrastructure, and development. Elisa also holds a masters with an emphasis in materials and manufacturing from Baylor University, and a B.S. in Mechanical Engineering from Colorado State University. Elisa received the Commercialization Rising Star Award, Research Valley Partnership, in 2015 and 1st place in the U.S. / Finalist Young Persons’ World Lecture Competition, Ins. of Materials Minerals and Mining in 2011.

Elisa Teipel

Terry MacNeish

Terry MacNeish ist Executive Vice President der Abteilung F&E für Maschinen bei Essentium, Inc. Terry MacNeish ist für die Innovation hinter den wegweisenden Hochgeschwindigkeits- und Hochpräzisions-3D-Drucksystemen des Unternehmens verantwortlich. Sein Team hat zahlreiche Patente für Maschinenlösungen erworben, die herkömmliche Fertigungsverfahren sprengen und es den Herstellern ermöglichen, die Rolle von Additive Manufacturing vom Prototyping auf die Serienproduktion zu übertragen.

Terry besitzt eine Fülle an Erfahrung in der Leitung von Forschung und Entwicklung, um Additive Manufacturing für Kunden in den Bereichen Auftragsfertigung, Medizin und Konsumgüterherstellung zu fördern. Bevor er 2017 zu Essentium stieß, leitete Terry die F&E-Abteilung der Additive Group bei Jabil Circuits Inc. und war dort maßgeblich an der Entwicklung von 3D-Drucksystemen beteiligt, die zur Umgestaltung der globalen Produktion beigetragen haben.

Terry hat umfangreiche F&E-Projekte vorangetrieben. Als Direktor und Eigentümer von Crow Hill Consulting führte er Projekte für Opto, Produktionsdesign, medizinische Sensorik und Programmberatung durch. Während seiner Zeit in F&E bei RED Digital Cinema war Terry entscheidend an der Entwicklung neuer Bild-, Projektions- und Beleuchtungstechnologien, von Bild- und Videoverarbeitung, sowie von digitalen Systemen und ToF beteiligt. Terry bekleidete zudem eine leitende Position in F&E bei Masimo und war Eigentümer/Betreiber von The Ministry und Skinner’s Dry Goods.

Terry kombiniert seine F&E-Erfahrung mit einem fundierten Hintergrund im Maschinenbau. In seiner frühen Laufbahn war er Projektingenieur für Orthodyne Electronics, wo er zu einem Team gehörte, das das weltweit schnellste Feindraht-Aluminium-Verbindungssystem für Halbverpackungen entwickelte. Während seiner Tätigkeit als Maschinenbauingenieur bei Kulicke & Soffa war Terry an der Entwicklung von Hochgeschwindigkeitsrobotersystemen für Gold-Ball-Bonder beteiligt.

Terry verfügt über einen Bachelor-Abschluss in Maschinenbau vom Stevens Institute of Technology, New Jersey.

Terry MacNeish Large

Brandon Sweeney, PH.D.

Brandon Sweeney ist Executive Vice President der Materialforschung und -entwicklung bei Essentium, Inc. Brandon Sweeney leitet die Forschung und Entwicklung für die bahnbrechenden Materialien, die Essentium entwickelt, um das industrielle Additive Manufacturing zu revolutionieren.

In seiner Rolle war Brandon entscheidend an der Erforschung der modernsten Materialwissenschaft beteiligt, die erforderlich ist, um die 3D-Drucktechnologie von Essentium zum Leben zu erwecken. Brandons Arbeit bei Essentium kombiniert Durchbrüche im thermoplastischen Polymer-3D-Druck durch die proprietäre elektrische Feldtechnologie in Militärqualität und Filamente mit Kohlenstoff-Nanoröhren-Beschichtung, die FlashFuse™-Filamenttechnologie des Unternehmens, die zusammen die Festigkeit der Zwischenschichten einer herkömmlichen 3D-Druckkomponente mehr als verdoppelt. Diese Technologien werden kombiniert, um Unternehmen dabei zu helfen, die Herausforderungen in Bezug auf Geschwindigkeit, Stärke und Skalierbarkeit durch den Einsatz von 3D-Druck bei Additive Manufacturing zu meistern.

Brandon hat zudem das Unternehmen TriFusion Devices mitbegründet, ein Unternehmen, dessen Technologie endlich die Herstellung von 3D-gedruckten Teilen mit mechanischen Eigenschaften verspricht, die mit denen von konventionell hergestellten Teilen konkurrieren können und somit die Voraussetzungen für eine wahre Revolution des 3D-Drucks in der Orthesen- und Prothesenindustrie festzulegen.
Brandon promovierte im Fachbereich Materialwissenschaft und -technik an der Texas A&M University, wo er an der Entwicklung eines speziellen Druckers beteiligt war und gleichzeitig die Erhitzung von Kohlenstoffnanoröhren durch Mikrowellenstrahlung untersuchte, wodurch 3D-gedruckte Teile im Nanomaßstab geschweißt werden können.

Brandon verfügt über einen Abschluss als Bachelor of Science in Materialwissenschaft und -technik vom Rensselaer Polytechnic Institute. Vor seinem Abschluss an der Texas A&M arbeitete Brandon als Forschungswissenschaftler in den Army Research Labs auf den Aberdeen Proving Grounds in Maryland. Während seiner Zeit bei den Army Research Labs konnte Brandon Erfahrungen in der Nanotechnologieentwicklung und im 3D-Druck für Roboterfahrzeuge sammeln.

Ryan Vano

Ryan Vano ist Executive Vice President für Filamente und Logistik bei Essentium, Inc. Ryan Vano ist verantwortlich für die Entwicklung und Markteinführung der klassenbesten funktionalen Filamente für Additive Manufacturing-Anwendungen und unterstützt Kunden beim Sprung vom Prototyping zur Serienproduktion.

In seiner Rolle hat Ryan das erste mehrschichtige thermoplastische Filament für Additive Manufacturing entwickelt und die Entwicklung und Fertigung eines ganzen Portfolios an Materialien in technischer Qualität geleitet. Ryan hat dabei geholfen, mehr als 3 Millionen USD für finanzierte Forschungsaktivitäten zu beschaffen, die zur Entwicklung und Markteinführung zahlreicher innovativer Produkte führten, um das Additive Manufacturing starker, beständiger und stabiler Teile mit der besten Genauigkeit und Wiederholbarkeit aller 3D-Drucktechnologien zu fördern.

Vor seiner derzeitigen Rolle war Ryan Leiter der Fertigung bei Essentium, wo er eine neue Filamentproduktionslinie entwarf, installierte und in Betrieb nahm, 20 neue Produkte auf dem Markt einführte und die Prinzipien von Schlankheit und 5S einführte, um den Ausschuss in sechs Monaten um 100 Prozent zu reduzieren.

Ryan verfügt über beinahe 10 Jahre an Erfahrung im Aufbau und in der Arbeit von Technologie-Start-ups in den Bereichen Additive Manufacturing, Materialwissenschaft und Automobilindustrie. Er verfügt über ein umfassendes technisches Fachwissen in den Bereichen thermoplastische Materialien, Extrusion, Verarbeitung, schlanke Produktionsmethoden, Produktentwicklung und Anlagentechnik.
Zuvor war Ryan als leitender Forschungs- und Entwicklungstechniker für Natural Composites Inc. tätig, wo er für F&E und die Lieferkette eines von der National Science Foundation (NSF) mit 1,2 Mio. US-Dollar finanzierten SBIR-Projekts der Phase I-IIB verantwortlich war. Er hat auch die ersten Produkte des Unternehmens aus Faserverbundwerkstoffen für neue innovative Anwendungen auf den Markt gebracht und mechanische Eigenschaften und Eigenschaften an den Grenzflächen für Faservliese mit natürlichem und recyceltem Anteil entwickelt.

Ryan hat einen Abschluss als Bachelor of Science in Maschinenbau von der Baylor University. Zudem verfügt er über ein Zertifikat für technologisches Unternehmertum von der Baylor Hankamer School of Business.

0
    0
    Your Cart
    Your cart is emptyReturn to Shop