NIAR wählt Essentium für gemeinsames Forschungsprogramm zur Förderung von Innovationen in der additiven Fertigung aus

| The Essentium Team

Share

AF-Innovator arbeitet mit dem National Institute for Aviation Research (NIAR) zusammen, um 3D-Druck für Geschwindigkeit, Sicherheit und Leistung von Flugzeugteilen zu nutzen

Essentium, Inc., ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der industriellen additiven Fertigung (AF), gab heute eine Kooperation mit dem National Institute for Aviation Research (NIAR) der Wichita State University bekannt, der größten universitären Forschungs- und Entwicklungseinrichtung für die Luftfahrt in den USA, um den Fortschritt der AF für die US-Luftfahrtindustrie zu beschleunigen.

Die Zusammenarbeit ist Teil der Kansas Aviation Research and Technology Growth Initiative (KART), die sich aus in Kansas ansässigen Luftfahrtunternehmen wie Airbus, Bombardier Learjet, Spirit AeroSystems und Textron Aviation zusammensetzt und Programme auswählt, die die Zukunft der Luft- und Raumfahrtinnovation ermöglichen. NIAR mit Sitz in Wichita, Kansas, der „Welthauptstadt der Luftfahrt“, wird mit Essentium zusammenarbeiten, um die Extrusions-AF in einem mehrstufigen Prozess voranzutreiben und Lösungen zu testen, die KART und der Luft- und Raumfahrtindustrie im Allgemeinen zugute kommen.
Künftig werden Anwendungen wie Werkzeuge, Ersatzteile und letztlich flugtaugliche Endteile von der Zusammenarbeit zwischen NIAR und Essentium profitieren könnten. Das NIAR-Team wird die Essentium High Speed Extrusion (HSETM) 3D-Druckplattform verwenden, die eine bahnbrechende Geschwindigkeit und Skalierbarkeit für die schnelle Teileproduktion am Einsatzort bietet und den Zeit- und Kostenaufwand für die Zertifizierung neuer Materialien für den Einsatz im Flug verringert. Die Plattform wird Zuverlässigkeit, Wiederholbarkeit, Sicherheit und Leistung gewährleisten, um ältere Flugzeuge in Betrieb zu halten, benötigte Ersatzteile zu beschaffen und innovative Entwürfe für neue Flugzeugsysteme zu entwickeln.
Essentium HSE bietet eine offene Plattform, die Luftfahrtunternehmen eine größere Auswahl an Materialien bietet und ihnen die Flexibilität gibt, Hunderte von Flugzeugteilen in verschiedenen Farben und Texturen in der gleichen Zeit in 3D zu drucken, die sie für die Montage der Komponenten mit herkömmlichen Methoden benötigen. Die Ingenieure von Essentium werden ihre Erfahrung und ihr Wissen in der Materialwissenschaft nutzen, um die Materialien so zu optimieren, dass sie mit hoher Geschwindigkeit verarbeitet werden können und gleichzeitig stark genug sind, um Stoßbelastungen und Ermüdung standzuhalten und elektrostatisch empfindliche Geräte zu schützen.
Damit ist die nächste Generation der AF-Innovation bereit für eine schnelle Einführung, da Luftfahrtunternehmen bestrebt sind, die Vorlaufzeiten zu verkürzen und schneller auf Marktveränderungen zu reagieren.
Unterstützende Zitate
John Tomblin, WSU Senior Vice President für Industrie- und Verteidigungsprogramme und NIAR Executive Director: „Bis vor ein paar Jahren war die AF-Technologie noch nicht so weit, dass sie Teile herstellen konnte, die präzise und haltbar genug für sicherheitsrelevante Flugzeugteile waren. Die technologischen Fortschritte von AF-Innovatoren wie Essentium haben die Fertigungsmöglichkeiten für die Luftfahrtindustrie verändert und die Zeit bis zur Markteinführung deutlich verkürzt.“
Josh Lawson, Sr. Dir. Business Development, Essentium: „Durch die Kombination unserer 3D-Druckplattform und Materialien mit dem branchenspezifischen Wissen von NIAR und dem direkten Feedback der KART-Mitglieder wollen wir sinnvolle AF-Anwendungen entwickeln, die Luftfahrtunternehmen helfen, Teile schnell und bedarfsgerecht zu produzieren, Geld zu sparen, Abfall zu reduzieren und die Lieferkette zu straffen. Bisher war die Industrie durch die mangelnde Auswahl an zuverlässigen AF-Lösungen in industrieller Größenordnung eingeschränkt. Wir fühlen uns geehrt, mit NIAR und den Mitgliedern von KART in Wichita zusammenzuarbeiten, um zur nächsten Generation von Lösungen für die Luft- und Raumfahrt und die Verteidigung zu gehören und der Industrie zu helfen, neue Dimensionen der Innovation und Effizienz zu erreichen.

Über Essentium

Essentium, Inc. bietet industrielle 3D-Drucklösungen an, die herkömmliche Herstellungsprozesse aufbrechen, indem sie Produktstärke und Produktionsgeschwindigkeit in großem Umfang mit einem kompromisslosen Satz an Werkstoffen vereinen. Essentium produziert und liefert innovative industrielle 3D-Drucker und Materialien, die es den weltweit führenden Herstellern ermöglichen, die Lücke zwischen 3D-Druck und Bearbeitung zu schließen und die Zukunft der additiven Fertigung zu nutzen. Essentium, Inc. ist nach ISO 9001:2015 und ITAR zertifiziert.

Pressekontakt:  Debbie@Rainemakers.com

Pressematerial: https://Essentium.com/de/Press-Room/

 

Share

Die neuesten Nachrichten von Essentium

Weitere Nachrichten anzeigen
0
    0
    Your Cart
    Your cart is emptyReturn to Shop