Das Militär von morgen aufbauen

| The Essentium Team

Share

Das US-Militär befindet sich an einem Scheideweg. Während die Sonne über den auf fossilen Brennstoffen basierenden bemannten Flugzeugen, Panzern und Schiffen untergeht, geht sie über einem neuen digitalen Militärzeitalter auf.

Der Schwerpunkt liegt jetzt auf den Technologien des 21.Jahrhunderts wie Cybersecurity-Tools, weltraumgestützten Waffensysteme und autonomen Drohnen mit Präzisionselektronik, die mit sauberer Energie betrieben und durch künstliche Intelligenz gesteuert werden. Während die USA auf groß angelegte Konflikte gut vorbereitet sind, erweisen sich kleinere, bewegliche Ziele als schwer zu bekämpfen. Das US-Militär ist daher auf der Suche nach neuen Lösungen, die seine Flexibilität erhöhen und eine schnelle und angemessene Reaktion auf jede Bedrohung ermöglichen. So sind beispielsweise militärische Anlagen, die erneuerbare Energiequellen oder Batteriestrom nutzen, billiger, unauffälliger und einfacher zu warten und machen anfällige Versorgungs- und Betankungskonvois überflüssig.

Zu diesem Zweck ändern einige Abteilungen des Verteidigungsministeriums ihre Arbeitsweise, um von den Innovationen des Privatsektors zu profitieren. AFWERX zum Beispiel ist ein Programm der Air Force, das die Entwicklung von Technologien für den Einsatz auf dem Schlachtfeld durch verschiedene Maßnahmen beschleunigen soll. Eines der ersten Projekte, AFVentures, hat vor kurzem seine SBIR-Initiative (Small Business Innovation Research) ausgeweitet, um kleinen Unternehmen und Start-ups die Möglichkeit zu geben, sich mit den größeren Verteidigungsunternehmen um Projekte der Air Force zu bewerben.

Ein weiteres AFWERX-Projekt, Prime, soll den Markt für Technologien vorbereiten, die die nationale Sicherheit und Verteidigung verbessern könnten. Zu den ersten Initiativen, die unter diesem Dach gestartet wurden, gehört Agility Prime. Seine Aufgabe ist es, Partnerschaftsmöglichkeiten mit Unternehmen des privaten Sektors in den USA zu identifizieren und zu finanzieren, um die Entwicklung von fliegenden Autos und Drohnen zu beschleunigen, eine Technologie mit dem Potenzial für alle Arten von militärischen und zivilen Anwendungen. Weitere Prime-Programme sind in Vorbereitung.
Die additive Fertigung ist eine Spitzentechnologie, die einen Beitrag zu Agility Prime und anderen Prime-Missionen leisten kann und wird, da sie die Entwicklung und Prüfung von Komponenten erleichtert, die für die Umsetzung von Konzepten der nächsten Generation erforderlich sind. Während Programme wie AFVentures kleineren Akteuren die Möglichkeit geben sollen, dem Verteidigungsministerium neue Ideen vorzustellen, zielt Prime darauf ab, die Entwicklung und Einführung von Technologien in kompletten Märkten zu beschleunigen.

Die Umsetzung der 3D-Drucktechnologie von Essentium, genannt Hochgeschwindigkeits-Extrusion ist genau dafür konzipiert. Die HSE™ 3D-Druckplattform bietet ein großes Potenzial für Innovationen in den Bereichen Rapid Prototyping, Materialtests und -formulierung, Bodenwerkzeuge und Leichtbau von Teilen für fliegende Autos, Drohnen und weltraumgestützte Objekte. Im Hinblick auf die Einsatzbereitschaft kann die additive Fertigung die Lieferketten verkürzen, indem Ersatzteile auf Abruf gedruckt werden – wenn nötig sogar direkt am Einsatzort. Die Flexibilität von Werkzeugen wie dem Essentium HSE 3D-Drucker ermöglicht es Ingenieuren, völlig frei zu entwerfen und den Entwicklungsprozess zu beschleunigen. Drucken Sie an einem Tag ein Ersatzpropellerblatt für eine Drohne und am nächsten Tag Prototypen für eine Satellitenantenne – völlig ohne Umrüstung.

Das Militär von morgen wird Lösungen viel schneller entwickeln als heute. Sie werden dies durch Partnerschaften mit kleineren Unternehmen und Start-ups erreichen, die die Flexibilität haben, mit den sich ändernden Zielen Schritt zu halten und das Militär für das digitale Zeitalter zu transformieren. Technologien wie der HSE-3D-Drucker von Essentium sind nur ein Werkzeug, mit dem Hersteller die Chance nutzen können, mit dem Verteidigungsministerium, einem der größten Kunden der Welt, zusammenzuarbeiten.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie die additive Fertigung die Modernisierungsziele des US-Militärs unterstützen kann, oder wie Sie sich über Programme wie AFWERX als Partner der Air Force etablieren können, kontaktieren Sie uns unter Essentium.com. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Essentium, Inc. bietet industrielle 3D-Drucklösungen an, die herkömmliche Herstellungsprozesse revolutionieren, indem sie Produktstärke und Produktionsgeschwindigkeit in der Massenproduktion mit einem offenen Ökosystem und Materialsatz vereinen. Essentium produziert und liefert innovative industrielle 3D-Drucker und Materialien, die es den weltweit führenden Herstellern ermöglichen, die Lücke zwischen 3D-Druck und maschineller Bearbeitung zu schließen und die Zukunft der additiven Fertigung für sich zu erschließen.

Share

Die neuesten Essentium-Blogs

Weitere Blogs anzeigen
    0
    Your Cart
    Your cart is emptyReturn to Shop
      Calculate Shipping